Architektur Popular
Rustica
Brücken
HO - Dioramen
Country Side
Arte Romanico
Burgen/Festungen
Actual / Aktuell
Straßenbahnen
Funktionsweise
Gestaltungsvorschläge
Zubehör
Gestaltungsvorschläge

Gestaltungsvorschläge

Es ist schön wenn die Dampfmaschine unter Hochdruck losrattert, aber es wäre schade, wenn diese Kraftbewegung nicht genutzt werden würde, um etwas in Bewegung zu setzen, einen Schleifbock, eine Kreissäge usw.
Dazu müssen aber Dampfmaschine und Antriebsmodelle fest montiert werden. Die einfache Art ist ein Brett.





Kaufen Sie sich im Baumarkt eine beschichtete Spanplatte (ca. 16 mm dick) sowie Holzschrauben mit der Größe: 3 x 35 mm (z.B. für die D10) oder 3,5 x 45 mm (für die D20), für die Antriebsmodelle brauchen Sie 3 x 15 mm Schrauben. Von einer z.B. rotbeschichteten / lackierten Platte können Ölflecken besser entfernt werden.
Jetzt die Wilesco-Dampfmaschine und die Modelle in der gewünschten Anordnung lose auf die Platte stellen und die Schraublöcher markieren. Die Dampfmaschine mit den langen Holzschrauben befestigen. Die Modelle vor dem Befestigen so ausrichten, dass eine gerade Verbindung durch die Antriebsspirale zur Schnurlaufrolle auf der Transmission möglich ist. Die Rollen auf der Transmission können durch das Lösen der Madenschrauben seitlich versetzt werden. Nach dem Anschrauben der Modelle die Antriebsspiralen leicht gespannt anbringen. Die Spiralen können beliebig gekürzt oder durch Ineinanderdrehen von zwei Stück verlängert werden. Die Leistung der einzelnen Dampfmaschinen ist je nach Größe unterschiedlich. Ebenso gibt es Modelle, die viel Leistung zum Antrieb verbrauchen, zum Beispiel der Dynamo, die Bohrmaschine oder die Hobelmaschine.





Es können auch Gruppen von Verarbeitungsmaschinen zu Abteilungen zusammengestellt werden, zum Beispiel Sägerei, Handwerker usw. Auch wenn die Leistung einer Dampfmaschine nicht zum Antrieb aller Modelle gleichzeitig ausreicht, können doch einzelne Abteilungen nacheinander in Betrieb gesetzt werden. Mögliche Kombinationen können Sie den Abbildungen entnehmen.





Schiffsdampfmaschinen



Wilesco bietet in seinem Programm auch Schiffsdampfmaschinen an. Diese Dampfmaschinen, stehend oder liegend können in ein wassertaugliches Schiff Marke Eigenbau oder in einen Schiffs-Bausatz eingebaut werden. Der Antrieb erfolgt dann nicht mittels Elektromotor, sondern wie in der guten alten Zeit, mittels Dampfkraft.



Dampfmaschinen-Werkstatt



Eine für den Modellbauer sehr interessante Verwendung von Dampfmaschinen ist die Unterbringung der Maschine samt Antriebsmodellen in einer Modellwerkstatt. Dies kann ein halb geöffnetes Haus sein (wie im Bild) oder eine angedeutete Halle (Boden, Seitenwände, Rückwand und Dach). Detailieren Sie so eine Werkstatt mit Regalen, Werkzeugen und kleinen Arbeitspuppen.

Weitere Anregungen sehen Sie hier > http://www.lr-museum.de/werkstaetten/dampfmaschinen-werkstatt/index.htlm