Kabel-System-Bodo Hennig
Kabel-System-3,5 Volt
Kabel-System 12 Volt
Kupferband-System
Holzboden
Fliesenboden
Teppichboden
Garten
Tapezierte Decke
Holzdecke
Bogendecke
Kabel-System-Karweipost

Kabel Elektrosystem 12 Volt

Wir kommen nun zu den Elektrosystemen, die vorwiegend im Puppenhaus-Modellbau verwendet werden, also bei den Erwachsenen-Häusern. Hier in diesem Bereich verwendet man eigentlich ausschließlich 12 Volt, der Maßstab ist ein Thema und die Detailgetreue sowieso. Während Kinder gerne Licht ein und ausschalten ist dies in diesem Bereich kein Thema, Hauptschalter einschalten und alles leuchtet. Zu erwähnen sei an dieser Stelle, dass Schalter sowieso das anfälligste Teil bei der Puppenhauselektronik sind, und meist schnell kaputt gehen. Wollen Sie unbedingt Lichter ein und ausschalten, so empfehle ich, dass Sie eine separate Schalttafel an einer geeigneten Stelle anbringen, wo Sie mit proffesionellen Einbau-Kippschalter arbeiten. Haben Sie ein Puppenhaus mit einer geschlossenen Rückwand, so können Sie alle Elektroverbindungen von dieser Wand aus ins Haus verlegen. Der Steckverteiler mit 12 Steckanschlüssen ist dort zentraler Punkt. Das Problem bei den Kabel-Systemen ist immer das Verstecken der Kabel, dies können Sie mit einer doppelten Decke oder einer doppelten Wand am einfachsten lösen, rentiert sich aber nur bei mehreren Lampen an der Wand oder Decke.



Bauteile-Sortiment



Steckvorschläge

Sie sehen in der folgenden Diashow Steckverbindungs-Vorschläge dieses Systems.
Es geht wie üblich vom Transformator mit 220 Volt Eingang / 12 Volt Ausgang zur Steckdosenleiste. Achten Sie beim Bestellen darauf dass Sie zu dem gewählte Trafo die richtige Steckdosenleiste bestellen (wegen der Steckverbindung). Es gibt eine Steckdosenleiste bei der man jede Steckdose an der Seite einzeln schalten kann (wie im Bild) und es gibt eine Steckdosenleiste bei der dies nicht möglich ist. Beide Leisten haben einen Zentralschalter und eine Sicherung. Die Leisten können Selbstklebend montiert werden.