Kabel-System-Bodo Hennig
Kabel-System-3,5 Volt
Kabel-System 12 Volt
Kupferband-System
Holzboden
Fliesenboden
Teppichboden
Garten
Tapezierte Decke
Holzdecke
Bogendecke
Holzboden

Holzböden

Ob Echtholzböden oder Imitat, das ist eine Preisfrage.

Die Echtholzböden in Walnuß oder Pinie sind Panelenböden. Die einzelnen, dem Maßstab angepassten Panelen sind auf eine feine Matte aufgeklebt. Die gesamte Matte ist von unten her, selbstklebend. Sie müssen die Bodenmatte mit den Panelen auf die größe des Zimmers exakt mit einem Teppichboden-Messer oder einer großen Schere zuschneiden. Möglicherweise brauchen Sie zwei Matten, je nach der Größe des Zimmers. Eine Matte hat die Größe von ca. 42 x 28 cm. Legen Sie die zugeschnittene Matte(en) in das Zimmer und prüfen, ob alles passt.
Dann nehmen Sie die Matte und ziehen das Schutzpapier auf der Unterseite ab. Legen Sie nun vorsichtig die Matte bündig an den Wandseiten an und dann auf dem gesamten Boden. Achtung: Hat die Matte einmal Bodenhaftung, lässt sie schich nur noch zerstörend entfernen.



Echtholz



Echtholz-Parkett, auch das ist möglich. Natürlich müssen Sie nicht wie in Echt, jedes Holzscheit einzeln aufkleben, das Parkett ist in Platten mit 5 x 15 cm vorgefertigt. Ein Paket enthält vier Platten, als 10 x 30 cm, je nach dem wie man sie verlegt. Die Platten können Sie mit einer Modellbau-Kreissäge oder einer Laubsäge zusägen. Die Platten werden dann einfach bündig mit weißem Holzleim festgeklebt. Um sicher zu sein, dass der Boden dann auch glatt bleibt, bis der Leim getrocknet ist, können Sie eine zuvor angepasste Holzplatte auf die Parkettfläche auflegen und mit einer Schraubzwinge oder schweren Gegenständen fixieren. Tragen Sie vor den Verlegen nicht zuviel Leim auf, damit der Leim nicht bei dem soeben beschriebenen Beschweren zwischen den Platten-Fugen durchdrückt und die Oberfläche des Parketts verunreinigt.
Ist der Boden verlegt und er Leim getrocknet, können Sie das Parkett mit einem sehr feinen Schleifpapier feinschleifen oder Sie tragen spezielles Möbelwachs (farblos) auf, und arbeiten dieses mit einer Stahlwolle OO in das Parkett. So wird der Boden glänzend, ja sogar Wasserfest.





Imitat-Holzböden

Imitat-Holzböden gibt es als Dielenboden oder als Fischgrät-Parkett. Die Platten sind ca. 40 x 27 cm groß und lassen sich leicht mit einer guten Schere zuschneiden. Auch hier brauchen Sie sehr warscheinlich, je nach Zimmergröße, mehrere Bögen, die Sie dann aneinander kleben können.
Die Oberfläche ist den Ectholzböden täuschend ähnlich. Verklebt werden die Bodenplatten ebenfalls mit weißem Holzleim.



Fischgrät-Imitat-Parkett



Holzboden-Tapete

Die Preisgünstigste Variante ist die Boden-Tapete. Auch hier gibt es Dielenböden oder Parkett.
Schneiden Sie einfach die Tapete in der vorgegebenen Größe zu und kleben sie dann wie auch Wandtapeten auf den Boden auf.
Auch diese Böden sehen toll aus, sind aber natürlich nicht so strapazierfähig wie die Vorgenannten.